Filme

Das Leiden von ME/CFS-Patienten ist auch filmisch seit vielen Jahren gut dokumentiert. Hier zeigen wir Ihnen ein paar Beispiele davon. Es gibt viele Reportagen als auch Langspielfilme. Unterstützen Sie bitte Film- und Dokumentationsprojekte, wenn Sie davon erfahren - das Medium Film und Fernsehen bringt den Betroffenen mehr Publizität und somit mehr öffentliches Bewusstsein und Wahrnehmung. Danke.





Beitrag aus der Reihe "Stanford Medical Minutes" zu ME/CFS. Dr. Jose Montoya von der Stanford School of Medicine erklärt, wie sich ME/CFS präsentiert, wie es verläuft und was die Ursache sein könnte. Weiter schildert er die Arbeit seiner Gruppe und deren Partner im Bereich der Behandlung und Erforschung der Erkrankung. Das Video dauert ca. 8 Minuten. Weitere Informationen auf der Website Stanford Chronic Fatigue Initiative. Auf Grund der fehlenden Rechte dürfen wir dieses Video leider nicht mit Untertiteln versehen, Sie können eine deutsche Übersetzung aber hier herunterladen.



Vortrag von Prof. Anthony L. Komaroff (Harvard University) an einem von unserer Schwedischen EMEA-Partnerorganisation RME (Riksföreningen för ME-patienter) organisierten Anlass im Herbst 2011. Prof. Komaroff beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit ME/CFS und gibt in dieser Präsentation einen umfassenden Überblick über den momentanen Kenntnissstand der Forschung, speziell bezüglich der Fragen nach objektiv messbaren Markern, Ursache und Pathogenese.





Prof. Christopher Snell vom Pacific Fatigue Lab an der University of the Pacific in Stockton, Kalifornien, spricht hier über sportmedizinische Leistungstests bei ME/CFS. Diese können laut manchen Forschern objektiv die Reduzierung der körperlichen Leistungsfähigkeit belegen, wenn sie entsprechend durchgeführt werden (siehe Video). Weiter können die Resultate im Anschluss an den Test dabei helfen, im Alltag Aktivitäten an die individuelle Konstitution und Leistungsfähigkeit angepasst zu dosieren.

Das Video wurde 2012 an einer vom RME Stockholm organisierten Veranstaltung aufgezeichnet und wurde mit freundlicher Genehmigung des RME Stockholm aufgeschaltet.

Wichtiger Hinweis: Solche Leistungstests führen bei ME/CFS-Patienten sehr oft zu einer Symptomverschlimmerung, welche auch heftig ausfallen und andauern kann. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass sich ein Patient damit sogar Schaden zufügt. Patienten sollten sich von einem mit ME/CFS und ihrem persönlichen Fall vertrauten Arzt beraten lassen, bevor sie sich dazu entschliessen, solche Tests durchführen zu lassen.



Pressekonferenz der Centers for Disease Control and Prevention im National Press Club Washington D.C. über die Myalgische Enzephalomyelitis (Chronisches Erschöpfungssyndrom) - Film startet ab Minute 1 


 

WHAT ABOUT ME? Trailer einer Dokumentation über die Myalgische Enzephalomyelitis, kommt 2012 in die Kinos


 

Um diese Filme anzeigen zu können benötigen Sie den Adobe Flash Player.
Den Adobe Flash Player können Sie hier kostenlos herunterladen und installieren: